Das Sacred Ground Festival ist in der letzten Saison als Newcomer gestartet und zielt auf einen kleinen beschaulichen Rahmen. In der Nähe von Berlin — Brüssow/Brandenburg — zwischen Teich und alter Scheune.

Die Auswahl geschieht durch Howling (Ry X und Âme-Produzent Frank Wiedemann), dabei spielen sie selbstredend selber, dazu spielen Freunde und gleichgesinnte Künstler für das Publikum.

Sacred Ground Festival, Foto: Alexander Jedermann

Das komplette Lineup:

Rødhåd, Âme (live), Mathew Johnson (live), RY X, Alice Phoebe Lou, Howling, Peter Kruder (Kruder und Dorfmeister), Marcus Worgulls, Ryan Vail, Elektro Guzzi, Alex.do, I Have A Tribe, Luka, Bea1991, Bakery, Josin, Jens Kuross, Fred und Luna

Los geht es am Freitag Nachmittag um 15 Uhr, nach Hause geschickt wird man dann am Sonntag gegen Mittag.

  • Wann: 29. + 30. Juli 2016 (So 31. bis 12h)
  • Wo: Brüssow/Brandenburg, so anderthalb Autostunden von Berlin
  • Kosten: Tickets für 69,90 € (Early Bird 39,90 € sind aus)